• Giulio

Macher und Bremser

www.meincoaching.ch

Die wenigen Macher trieben früher alles voran. Die Abhängigen schlüpften bei ihnen unter. Die unausgesprochene Absprache lautete: Der Macher sorgt für dich, dafür widmest du dein Leben der Firma. Durch ihre Art erschufen sie ungewollt Abhängige, Jammerer, Arschkriecher und To-do-Listen-Ab Arbeiter. Doch ihre Zeit ist vorbei, denn mit der Zeit haben sich auch die Menschen geändert. Erst brauchte es Mitläufer, dann Mitarbeiter, und heute benötigen wir Mitdenker. Menschen wollen im 21. Jahrhundert stark sein und geben sich nicht mehr damit zufrieden, dominiert zu werden – auch nicht gegen Sicherheit oder Geld. Wir befinden uns in einer heiklen Übergangszeit, in der wir Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen müssen. Durch eine Transformation können Macher und Führungslose zum „Menschenentwickler“ werden. Goethe schreibt in Faust I: „Es irrt der Mensch, solange er strebt.“ Der Macher strebte zu sehr, also irrte er. Seine Zeit ist vorbei. Menschenentwickler hingegen sind Diener der menschlichen Entwicklung.  Bin gespannt auf Reaktionen unter info@meincoaching.ch oder auf dieser Plattform. Erfolgreiche Woche euch ALLEN ihr Giulio Sandri


7 Ansichten
meincoaching

Giulio Sandri

Allmeindstrasse 1 A

8716 Schmerikon

+41 (0) 79 205 99 04

info@meincoaching.ch

  • White LinkedIn Icon
  • White Facebook Icon
  • Xing
Kontaktiere mich!

© Coaching & Training / Allmeindstrasse 1 A, 8716 Schmerikon / Mobile +41 79 205 99 04 / info@meincoaching.ch